Im Rahmen der Bundesförderung effizienter Gebäude (BEG) gibt es bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und beim Bundesamt für Ausfuhr- und Wirtschaftsförderung (BAfA) ein gemeinsames Förderprogramm des Bundes (BEG-EM) mit dem die Senkung des Energieverbrauch von Bestandsgebäuden in Einzelschritten gefördert wird. Die Beantragung erfolgt vollständich online und kann nur durch einen Eigentümer des Gebäudes oder einen rechtlichen Vertreter vorgenommen werden. Dabei ist es nicht erforderlich das ganze Haus auf einen höheren Standard zu sanieren. Es können beliebige Teile der Gebäudehülle und die Heizung auf technische Mindestanforderungen verbessert werden. Für die Beantragung der Förderung ist die Baubegleitung eines beim Bund zugelassenen Effizienzexperten verbindlich vorgeschrieben. Der Bund übernimmt 50% der dafür aufzuwendenden Honorare.

GFPartners.de übernimmt die Baubegleitung dieser Maßnahmen bei Wohngebäuden für ein Basishonorar von netto € 900 pro Wohneinheit und ausführender Fachfirma. Kommen mehrere Fachfirmen in Betracht oder erstreckt sich die Sanierung über mehrere Wohneinheiten erhöht sich das Honorar pro Wohneinheit und Fachfirma um € 300.

Das Honorar für Baubegleitung beinhaltet folgende Leistungen:

  • Initiale Beratung (telefonisch) zu individuellen Aspekten des Vorhabens
  • Beratung zu Förderkonditionen
  • Online Erstellung des Eingangsgutachtens BzA-ID bei KfW und TPB-ID beim BAfA
  • Energetische Fachplanung mit den Fachfirmen
  • Baubegleitung auf der Baustelle (ggf. durch Fotodokumentation wg. COVID)
  • Dokumentation aller vorgeschriebenen Prozesse und Maßnahmen
  • Online Nachweis der Verwendung von Fördermitteln gegenüber den Bundesbehörden
  • Online Erstellung des Abschlußgutachtens BnD-ID bei KfW und TPN-ID beim BAfA

Der Auftrag zur Baubegleitung muss schriftlich z.B. per E-mail, Fax, SMS oder WhatsApp erfolgen. Das Honorar ist zur Hälfte am Tage des Eingangsgutachtens und am Tage des Abschlußgutachtens fällig. Der Zahlungseingang wird ohne Abzug von Skonto binnen sieben Kalendertagen auf dem Firmenkonto  erwartet.

Für Kunden, die persönlich oder durch Angehörige keine Möglichkeit haben einen Online Förderantrag zu stellen übernehmen wir ausnahmsweise die Abwicklung des gesamten Antrages bis zur Auszahlung. Hierfür beträgt das zusätztliche Honorar € 300.