Funktikonsweise einer Grundwasserwärmepumpe (GW-WP)

Quelle: Bundesverband Wärmepumpe

Die GW-WP ist mit typisch 500% Wirkungsgrad bezogen auf den Stromverbrauch die effektivste Lösung zur Gewinnung von Umweltwärme. Wie auf dem Funktionsbild gezeigt braucht eine GW-WP einen Quell- und einen Schluckbrunnen. Diese WP hat im Vergleich mit Luftwärmepumpen einen erhöhten finanziellen Aufwand (aktuell ca. € 15.000-20.000) und etliche zu klärende Voraussetzungen.

  • Der Grundwasserspiegel darf nicht zu tief liegen
  • Das Grundwasser muss frei von Eisen- und Manganoxid sein (München meist ok)
  • Das Grundstück muss für das Bohrgerät zugänglich sein

Quelle: https://www.baugrundsued.de

Wie man an o.a. Bildern des typisch eingesetzten Bohrgerätes sieht, können bei Bestandsgebäuden angelegte Gärten u.U. erheblich beeinträchtigt werden. Im Münchner Nordwesten hat sich Die Firma BaugrundSüd (Weishaupt Gruppe) als kompetenter Ansprechpartner der Bauherren erwiesen. Die Brunnenbauer sind allgemein darauf eingestellt bei der Feststellung der geologischen Tauglichkeit und bei den wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren Ansprechpartner der Bauherrn zu sein.